Montag, 28. August 2017

HENNES BUNDESLIGA 2. Spieltag

2. Spieltag
Kellerkinder

Das ist natürlich ein Ärgernis wenn der Eurosportplayer nicht funktioniert. Den Verantwortlichen tut das aber alles sehr leid, sie wissen ja wie der Fan sich fühlt. Klar, ham ja auch janz jenau jewusst wieviel User so'n Stream aushält.
Soll mir auch egal sein.
Letzte Woche den Start verpennt, diese Woche eine Einladung zur Hochzeit.
Gerade noch so die Europa League Auslosung sehen können. Mit vor Aufregung nassen Händen, auf russisch! Der Stream lief einwandfrei.
Danach ging es als Begleiter auf die Hochzeitsfeier.
Die Frau die ich begleite, hat eine Freundin die zum HSV hält. War mir auch neu.
Kann ich aber mit umgehen.
"Och, eigentlich ganz gut, dass ich nicht im Stadion bin. Wenn ich da bin verliert der HSV meistens.", sagt sie. "Ja dann wollen wir mal gucken, ob wir nicht doch noch ein Kärtchen für dich auftreiben.", sage ich. Zur Halbzeit versichere ich ihr, Peter Stöger wird die Mannschaft jetzt heiß machen, um dieses 0:2 noch in einen sicheren Sieg zu verwandeln. Alternativ biete ich an, sie doch noch schnell zum Stadion zu bringen.
Bass erstaunt waren wir beide, dass auf der Running Order um 20:30 nicht von vornherein FC - HSV steht. Dafür ist Kopfecho um 19 Uhr kein bescheuertes Hochzeitsspiel, sondern eine female fronted alternativ Punkrockband.
War mir auch neu.
Kann man sich aber gut geben. Ein Hennes Musiktipp nebenher und noch einen hinterher. Die Braut trommelt bei CONYO. Habe ich zwar nicht gehört, weise ich aber gerne ungefragt blanko drauf hin. Die Programmpunkte um 22 Uhr gehören beide nicht zu meinen Spezialdisziplinen. Habe dann die Reihenfolge einfach umgedreht, dann gings. So erfuhr ich auf der Tanzfläche von der Kölner Heimpleite. Die blöden Sprüche die ich mir anhören musste habe ich vergessen. Außerdem diente die Barbie Girl Tanzeinlage der Frau die ich begleitete, als Aufmunterung. Da war die Stunde schon vorgerückt. So albern und so herrlich anzusehen. Gekrönt mit dem anschließend alles erklärenden Satz, "Aqua war mal meine Lieblingsband!" War mir auch neu.
Und sonst so?
Erinnert sich jemand an die Zeiten - es muss gewesen sein, als Aqua mit Barbie Girl einen ihrer vielen Welthits hatten - als man Tatsachenentscheidungen noch akzeptiert hat? Einige Fußball Puristen haben sich ja Sorgen gemacht, durch den Videobeweis könnten die schönen Diskussionen wegfallen. Diese Sorge war unberechtigt.
Möge die Ehe von Max und der Trommlerin länger Bestand haben als der Videoassistent in Köln-Deutz. Das geht mir auch auf den Sack, dass jetzt ständig von Köln in Verbindung mit der super Technik gesprochen wird. Als würden 0 Punkte nach zwei Spielen nicht schon Schmach genug sein. Hocken die auch noch in einem Kölner Keller! Hätte man doch nun wirklich auch in Babelsberg machen können.

Ohne Musik is quasi alles lau

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Neuverpflichtung:

HENNES BUNDESLIGA 5. Spieltag